Sonntag, 10. Januar 2010

Portemonnaie á la "Machwerk"

Die schönen Portemonnaies von Machwerk haben es mir schon lange angetan. Gottseidank kann man sich so kleine Träume ja erfüllen, indem man sich das E-Book kauft und anfängt zu experimentieren:

Das ist das erste Werk:



Hier hatte ich einen Patchworkstoff von Micheal Miller mit Lamifix bebügelt um den Stoff robuster und abwaschbar zu machen. Leider überlebt die Beschichtung das Wenden des Portemonnaies nicht und knittert und sieht hässlich aus. :-(

Außerdem was es mir etwas zu klein, weil z.B. Kreditkartenformate nicht richtig reinpassen.

Hier also der zweite Versuch:



Gefällt mir schon deutlich besser.



Ich habe den Schnitt um 4 cm verbreitert, damit 2 Karten nebeneinander passen:



Leider ist es immer noch nicht perfekt, da muss ich schon noch ordentlich üben...
Hier stehen die Innentaschen an einer Seite am Rand noch deutlich über.



Aber das Portemonnaie-Nähen macht Spass und deshalb werden (hoffentlich perfektere) folgen.



Kommentare:

  1. Die 2. Geldbörse sieht doch richtig Edel aus, meine erste war der Horror, aber ich übe auch noch. Gut das ich deine Erfahrungen mit Lamifix gelesen habe, darauf werde ich nun verzichten.
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. kann man irgendwie an den schnitt dafür kommen??

    AntwortenLöschen
  3. Einfach dem Link Machwerk folgen... Da gibts des Schnitt zu kaufen.

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. hi, danke, ich habs probiert, komm aber mit dem link nur auf einen komplett leeren blog?

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt funktioniert der Link zu machwerke.blogspot.com

    Tschuldigung...

    Kerstin

    AntwortenLöschen