Mittwoch, 19. Mai 2010

Alpaka

Die letzten Tage habe ich mich mit 98 g Alpaka rumgeschlagen. Eigentlich ein fantastisches Material - weich, langfasrig, leicht zu spinnen...



Aber nach all den schönen Farbverläufen war dieses Dunkelbraun (Laut Wollschaf Kastanienbraun) doch etwas langweilig.



Alpaka-Kardenband, versponnen auf meinem (noch Einzeltritt-Henkys), gekauft beim Wollschaf Lauflänge 365 m auf 98 g

Kommentare:

  1. Hallo Juidmie!

    Irgendwie bin ich angefixt mit dem Spinnen. Ich finde Wolle ja eh faszinierend! Ich habe hier ein ganz uraltes Spinnrad von meiner Urgroßmutter stehen und würde es so gern auch mal versuchen, aber ich glaube es ist eher ein Ausstellungsstück als das es tauglich wäre für die Arbeit.
    Wo hast du das Spinnen gelernt? Hast du es dir selbst beigebracht oder hast du einen Kurs besucht? Ich glaube ich werde das demnächst mal versuchen.

    LG
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. huhu..

    sieht aber gar nicht langweilig aus....verstrickt wird es der Hammer, ich mag Alpakagestrick total gern, aber spinnen von einfarbiger Wolle ist immer eine Fleißarbeit und wo es doch so viele schöne Farben gibt...

    sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen