Montag, 31. Mai 2010

Rohwolle vom Milchschaf

Eben kam ein RIESEN-PAKET Rohwolle an. Die Wollquelle habe ich über Petzi's Spinnforum gefunden. Das Kilo Rohwolle kostet 2,20 Euro plus Versand und das finde ich für schöne Wolle wirklich akzeptabel.



Vorher hatte ich schon mal einen Sack Rohwolle aus einer anderen Quelle - nur war die wirklich kaum zu benutzen, weil sie voller Streu und Unkrautsamen ist. Und zwar durch und durch....

Ich habe mich mit dieser dreckigen Wolle jetzt eine Weile rumgeschlagen - umso schöner finde ich die Milchschafwolle von Ginka und Susannes Schafen...

Ich habe mich direkt an mein Rädchen gesetzt und etwas von der dreckigen, fettigen Wolle versponnen - das geht unerwartet gut.

Jetzt muss ich erstmal etwas rumexperimentieren... Bis bald,
Kerstin

Kommentare:

  1. huhu

    wunderschön sieht deine Wolle aus, wirklich sehr sauber....ich kenne auch ein Spinnerin, die die Wolle unverarbeitet spinnt, sie zieht sie kurz über die Handkarden und spinnt dann, danach verstrickt sie die Wolle und erst dann wird gewaschen....

    sei lieb gegrüßt und viel Spaß beim Verarbeiten
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin,
    wie schön! Ich war gestern auf dem Spinntreffen bei "Jakobschaf" und habe einen ganze Stallbox mit Vliesen von ca. 25 Schafen bewundert :-)))
    Es war wunderschön!
    Haben wir nicht ein tolles Hobby?
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen