Freitag, 16. April 2010

Eine Heimat für meine Wolle

Nachdem meine Katzen meine Knäuel aus Kardenband für sich als Trainingspartner im "wild-auf-der-Erde-rumtoben"-Disziplin entdeckt haben brauchte ich einen Platz für mein Arbeitsmaterial.

Am liebsten direkt da, wo ich die Wolle auch brauche - am Spinnrad.




Den nächsten Beutel mache ich wahrscheinlich ohne Beschriftung - dann passt es noch besser zum Spinnrad.

Kommentare:

  1. Huhu, der Beutel ist aber superschön! Und so praktisch! Damit könntest Du in Serie gehen. Jedenfalls bei uns Henkys-Liebhabern. *lach*

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  2. welch eine supergeniale idee.....du bist gut!!! nein lass die schrift ja drauf...witzig finde ich das und es passt herrlich...
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Ist ja witzig!
    Hast du die Spule selbst digigtalisiert?
    Schöööön :o)

    Herzliche Grüße
    Lehmi

    AntwortenLöschen